09.02.2015 / Medienmitteilung / Kantonale Wahlen / ,

Urs Dittli für Wahl ins Obergericht Uri nominiert

Der Vorstand der CVP Uri hat Urs Dittli als neuen Kandidaten für die Wahl ins Obergericht des Kantons Uri nominiert. Urs Dittli springt für Paul Jans in die Bresche

Zwar hatte der Parteitag der CVP Uri am 4. Februar den Erstfelder Landrat Paul Jans als neuen Kandidaten für die Wahl ins Urner Obergericht nominiert. Doch tags darauf musste Paul Jans seine Kandidatur zurückziehen. Denn Paul Jans ist mit Oberrichter Robert Stampfli (SVP) verschwägert, der selber für eine weitere Amtszeit kandidiert. Gemäss Kantonsverfassung aber dürfen verwandte oder verschwägerte Personen innerhalb eines Gerichtes nicht als Richter tätig sein.

Per Vorstandsbeschluss hat die CVP Uri darum einen neuen Kandidaten für die Wahl ins Obergericht des Kantons Uri nominiert: Urs Dittli. Der 63-jährige pensionierte Werkschullehrer ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Töchtern. Von 2004 bis 2012 vertrat er seine Wohngemeinde Schattdorf im Urner Landrat. Darüber hinaus hatte sich Urs Dittli engagiert als Kassier im Kunst- und Kulturverein Uri, als Präsident der Kulturstiftung Heinrich Danioth sowie im Vorstand beim theater(uri) und als Mitglied in der Bibliothekskommission Uri. Auch als Präsident des Betagtenheims Schattdorf und als Präsident des Sozialrats setzte sich Urs Dittli immer aktiv für das Gemeinwesen ein. Bis zur Professionalisierung des Vermittlerwesens hatte er in Schattdorf zudem das Vermittleramt inne.

Die CVP Uri freut sich sehr, dass Urs Dittli bereit ist, sich als Oberrichter weiterhin aktiv für den Kanton Uri einzusetzen. Sie ist überzeugt, dass sie den Urnerinnen und Urner eine kompetente und erfahrene Persönlichkeit für die Wahl in ein äusserst verantwortungsvolles Amt empfehlen kann.

 

Kontakt:

Christine Widmer Baumann, Präsidentin CVP Uri, Telefon 079 336 44 34